Das Cover zum Buch

»Eine genial spannende Idee meisterhaft umgesetzt. Krimikunst vom Feinsten!« Sebastian Fitzek

Klappentext zu Blind:

Nathaniel hört einen Schrei, dann bricht die Verbindung ab. Gerade noch telefonierte er mit einer Frau. Eine anonyme App verband die beiden, die Frau half Nathaniel dabei, das richtige Hemd zu wählen. Denn Nathaniel ist blind, doch der Schrei klang eindeutig. Was, wenn der Frau etwas angetan wurde? Er ist sich sicher: Es muss ein Verbrechen sein. Doch keiner glaubt ihm, es gibt keine Beweise, keine Spur. Gemeinsam mit einer Freundin, der Journalistin Milla, macht sich Nathaniel selbst auf die Suche nach der Wahrheit. Er ahnt nicht, dass er für die fremde Frau die einzige Chance sein könnte – oder ihr Untergang …

 

Kommentar zum Buch von Christine Brand:

Christine Brand setzt eine geniale Idee spannend und meisterhaft um.

Sie konstruiert einen Fall rund um die App „Be My Eyes“.

An Hand dieser App können Blinde Hilfe von Sehenden erfragen.

Die Autorin setzt einen blinden Zeugen der diese App benutzt hat in den Mittelpunkt des Kriminalromans.

Spannend daran ist, diesen Krimi aus der Perspektive des blinden Zeugen zu lesen.

Seine Hilflosigkeit, sich glaubhaft darzustellen, da er ja nicht sehen kann, ist mitreißend.

 

Mein Fazit:

Ein absolut lesenswerter Kriminalroman, mit überraschenden Wendungen und emotionalen Empfindungen eines Blinden.

 

Das buch gibt es bei uns vor Ort oder direkt Online.