Das Cover zum Buch.

Der Klappentext zu Elefant:

Ein Wesen, das die Menschen verzaubert: ein kleiner rosaroter Elefant, der in der Dunkelheit leuchtet. Plötzlich ist er da, in der Höhle des Obdachlosen Schoch, der dort seinen Schlafplatz hat. Wie das seltsame Geschöpf entstanden ist und woher es kommt, weiß nur einer: der Genforscher Roux. Er möchte eine weltweite Sensation daraus machen. Allerdings wurde es ihm entwendet. Denn es gibt auch Leute, die es beschützen wollen, etwa der burmesische Elefantenflüsterer Kaung.

Meine Meinung zu Elefant:

Die Genetik – Wie weit darf der Mensch gehen und in die Natur eingreifen?

So weit, bis Tiere entstehen, welche es eigentlich gar nicht geben dürfte? Zum Beispiel, kleine, rosa und im dunkeln leuchtende Elefanten?

Ein Wettrennen um dieses Tier kommt unwiderruflich ins Rollen, nachdem dieser kleine Elefant das Licht der Welt erblickt.

Ein Obdachloser sieht ihn in seiner Schlafhöhle und glaubt zu fantasieren. Menschen, welche versuchen, dem kleinen Elefanten zu helfen, ihn zu retten, zu retten vor etwas, vor jemandem, der nur seinen eigenen Erfolg im Blick zu haben scheint. 

Es ist eine Geschichte, welche unterhalten, aber auch wachrütteln soll. Sie verzaubert, zeigt aber auch, zu was der Mensch schon heute im Stande ist, zu verändern.

Die Entwicklung der Geschichte ist unvorhersehbar, da immer neue Wirrungen und Irrungen einen geraden Weg versperren und ermöglichen dadurch, eine Geschichte zu erzählen, die meiner Meinung nach, einzigartig ist.

Der Schreibstil des Autors, Martin Suter, ist sehr flüssig und gut zu lesen, was den Lesespaß noch einmal erhöht.

Mein Fazit zu Elefant:

Elefant von Martin Suter ist ein einzigartiger Roman, welchen ich sehr gerne und sehr schnell verschlungen habe.

Es ist eine niedliche Geschichte um eine Thematik geschnürt worden, welche uns alle betrifft und zeigt auf, dass wir alle doch mit offenen Augen durch die Welt gehen sollten.

Denn manchmal ist es besser, auch mal einige Thematiken zu hinterfragen, bevor man sie kommentarlos einfach hinnimmt.

Ein absolutes Lesehighlight in diesem Jahr und von dem her eine 5 von 5 Sterne Bewertung von mir.