Das Cover zum BuchFlying High von Bianca Iosivoni – Der zweite Teil der Reihe nach Falling Fast

Klappentext zu Flying High:

Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein bisschen mehr erobert. Aber gibt es für sie beide überhaupt eine Chance? Oder müssen sie einsehen, dass manchmal nicht einmal die Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten?

Meine Meinung zu Flying High:

Flying High von Bianca Iosivoni ist der zweite Band einer vierteiligen Buchreihe, welche mit Falling Fast ihren Anfang gefunden hat.

Bereits der erste Teil der Reihe hat mich ganz in seinen Bann gezogen, wodurch mir klar war, dass ich auch direkt nach Erscheinen den zweiten Teil werde lesen „müssen“!

Nach dem sehr gemeinen Ende und dem damit verbundenen Cliffhanger am Ende des ersten Romans geht es nun endlich in die zweite Runde.

Auch in diesem Roman wird wieder aus der Ich-Perspektive von Hailee und Chase erzählt. Sie erzählen uns ihren Weg zum Happy End, doch wird es dieses wirklich geben?

Der erste Teil der Reihe wurde mit dem Slogan „Sei mutig!“ publiziert, was im ersten Teil eher fragwürdig ist, da sie zwar Mut in ihren Taten beweist, jedoch am Ende eher genau die gegenteiligen Züge von Mut aufweist.

Dieser Slogan oder auch das Motto wird jedoch im zweiten Teil wieder aufgegriffen, wodurch man plötzlich sehr genau versteht, warum Bianca Iosivoni sich genau für diesen Spruch entscheiden hat.

Die Geschichte nimmt sehr viele Wendungen und zeigt genau den Mut, den es braucht, um die richtigen Entscheidungen im Leben treffen zu können. Für Andere, aber auch für sich, um mit sich und seinem Leben im reinen zu sein.

Da ich jetzt nicht spoilern möchte kann ich nur guten Gewissens sagen, lest selbst, denn der zweite Teil der Reihe lohnt sich bis zur letzten Seite!

Es wird geweint, gelacht und am Ende der Geschichte hat man das Gefühl, das Buch mit einem Lachen und einem sehr guten Gefühl im Bauch abschließen zu können.

Ich habe dieses Leseerlebnis in jedem Falle sehr genossen.

Mein Fazit zu Flying High:

Zum Ende dieses Buches hin kann ich sagen, dass ich absolut begeistert von dieser tiefgründigen Geschichte bin.

Ich diesen zwei Romanen werden so wichtige Themen angesprochen, behandelt und indirekt begonnen, über sie aufzuklären.

In mir waren, während des Lesens, so viele Emotionen, welche von Trauer, über Glück, bis hin zu absoluter Erleichterung alle Bereiche abgedeckt haben. Denn dieser Weg, welchen die beiden gegangen sind, war für sie der absolut richtige Weg.

Ich muss sagen, dass ich es sehr schade finde, nach zwei Tagen Lesevergnügen schon am Ende der Geschichte angekommen zu sein.

Von mir gibt es daher für diesen zweiten Teil, sowie für die ganze bisherige Reihe 5/5 Sternen!

Das Buch ist ab jetzt als Buch, eBook oder Hörbuch erhältlich. Direkt bei uns im Laden oder einfach online.