Das Cover zum Buch

 

Someone New von Laura Kneidl

Ein Liebesroman, der so anders ist, als alle Liebesromane, die ich bisher gelesen habe!

Es räumt mit Ansichten auf, ist kritisch gegenüber Vorurteilen und stellt diese mit sehr viel Charm in Frage.

Ein Liebesroman, der unter die Haut geht und mehr als sonst zum Nachdenken anregt.

 

 

 

 

 

 

Someone New – Um was geht es in dem Liebesroman?

Wenn man reich ist, oder aus einer reichen Familie kommt, ist alles leichter…

Ein Vorurteil, womit Micah ganz schnell zu Beginn des Buches aufräumt.

Micah stammt aus einer sehr wohlhabenden Anwaltsfamilie und musste noch nie hart für ihr eigenes Geld arbeiten.

Alles, was sie brauchte und braucht, bekam und bekommt sie von ihren Eltern.

Aber was nützt einem eine erfolgreich geführte Familien-Anwaltskanzlei, welche man nach dem Jurastudium übernehmen soll, wenn es gar nicht das ist, was man sich für sein eigenes Leben eigentlich wünscht?

Denn Micah interessiert sich überhaut nicht für Jura, oder die edlen Events, welche ihre Eltern veranstalten und bei denen Micah den Schein, für das gute Ansehen ihrer Familie, wahren muss.

Ihre Familie ist alles, aber nicht intakt.

Micahs Bruder ist nicht auf einer Jahresreise durch Europa, wie ihre Eltern es allen sagen, sondern verschwunden, seitdem er durch Zufall von seiner Mutter mit einem anderen Jungen erwischt worden ist.

Er konnte sein „Coming-Out“ nicht selbst bestimmen und wurde von seinen Eltern vor die Tür gesetzt.

Nur aus diesem Grund studiert Micah Jura, um an ihrer Familie festzuhalten – aber kann man an etwas festhalten, was eigentlich schon gar nicht mehr wirklich existiert, oder vielleicht auch nie wirklich existiert hat?

Der wichtigste Grund, warum Micah eigentlich in der Nähe ihrer Familie bleibt, ist der, dass sie ihren Bruder wiederfinden möchte.


Auf einem Event, bei ihren Eltern zu Hause, trifft Micah zum ersten Mal auf Julian, welcher als Service-Kraft für den Abend eingestellt wurde.

Micah beginnt durch Zufall, sich mit Julian näher zu unterhalten und die Beiden scheinen sich auf Anhieb gut zu verstehen.

Durch ein Missverständnis fliegt aber auch Julian aus dem „Goldenen Käfig“ Micahs Eltern und verliert zudem seinen Job bei dem Service-Unternehmen, für welches er arbeitet.

Als Micah von zu Hause aus- und in ein Mehrfamilienhaus einzieht, trifft sie nach einigen Monaten nun auch Julian durch Zufall wieder, da dieser in der Wohnung direkt nebenan zu wohnen scheint.

Julian schafft es Stück für Stück, Micah zu zeigen, wer sie eigentlich ist, und dass sie zu sich selbst und ihren Wünschen stehen muss.

Und so auch dazu, dass sie eigentlich Kunst und nicht Jura studieren möchte.

Obwohl Julian sie eigentlich hatte meiden wollen, scheint er dies nicht zu können.

Aber was soll Micah davon halten, dass er immer mehr in ihr Leben tritt und sie ihm immer mehr vertraut; Julian ihr aber vieles zu verheimlichen scheint und sein echtes Ich sehr gut zu verstecken versucht?

 

Someone New – Die Charaktere

Die Hauptfigur Micah ist eine für das Buch perfekte Protagonistin.

Von den ersten Zeilen an, war es mir als Leserin möglich, mich in die Figur hineinzuversetzen und mit ihr zu fühlen.

Sehr hat es mich beeindruckt, wie Laura Kneidl es schafft, Micah den Willen einer starken, jungen Frau zu geben, welche ganz offen und selbstverständlich mit dem Thema der Homosexualität ihres Zwillingsbruders umgeht.

Selbst nimmt sich Micah, für ihre Familie stehts zurück, um sie wieder zueinander zu führen.

Dabei vergisst sie es jedoch, dass auch sie Wünsche und Träume hat, die sie sich für ihr eigenes Leben auch erfüllen sollte.

Die Weiterentwicklung des Charakters Micah ist zugleich beeindruckend und faszinierend und so liebevoll beschrieben, dass man den Charakter nur noch ungern wieder loslassen möchte.


Auch der Charakter von Julian ist sehr gut und interessant beschrieben und lässt, durch Micahs Beschreibungen, sehr deutlich werden, wie sehr er doch leidet, liebt und fühlt.

Die Verbindung zwischen Micah und ihm scheint immer inniger zu werden und auch bei Rückschlägen, finden sie doch immer wieder zueinander.

Der langsame Aufbau ihrer Freundschaft hat mich sehr bewegt und doch gleichzeitig traurig gestimmt, da beide so sehr mit sich selbst und ihren Schicksalen zu kämpfen haben.

Julians Entwicklung ist ähnlich wie Micahs sehr faszinierend zu beobachten und Kneidl hat es geschafft, mich mitten in die Geschichte der beiden hineinzuziehen.

 

Someone New – Die Geschichte

Die Geschichte, die Laura Kneidl geschaffen hat, ist gleichzeitig faszinierend, herzlich, traurig, offen und kritisch gegenüber Vorurteilen und sozialen Ständen.

Kneidl schafft es, kritisch gegenüber Ansichten der Gesellschaft zu sein und Wege aufzuzeigen, wie man sich dagegenstellen und wie man richtig damit umgehen kann.

Laura Kneidl schafft es zu zeigen, wie unwichtig es ist, woher man kommt, wie man ist und Schluss letztendlich auch, wen man liebt!

Auch wenn ich den entscheidenden Punkt des Liebesromans, auf Grund von Spoiler, nicht nennen möchte, muss gesagt werden, dass ich selten eine so gute Liebesgeschichte gelesen habe, die  nicht einfach nur Unterhaltung bietet, sondern auch auf wichtige Werte hinweist und zeigen soll, dass jeder Mensch gleichviel Wert ist, egal was seine Person ausmacht!

 

Someone New – Der Schreibstil

Was soll ich noch groß zu dem Schreibstil von Laura Kneidl sagen?!

Das was sie mit ihren Worten und Gedanken geschaffen hat, ist einfach nicht selbstverständlich und definitiv nicht mit Worten zu beschreiben!

Das Buch will gelesen werden, um zu verstehen, was die Autorin zu sagen hat.

 

Someone New – Das Fazit

Laura Kneidl hat mit ihrem Werk etwas geschaffen, welches ich zuvor noch in keinem vorherigen Liebesroman gefunden habe!

Ich kann nur eines dazu sagen: „Danke Laura Kneidl, dass du uns auf diese spannende und einzigartige Reise mitgenommen hast!“

 

Definitiv eine absolute Leseempfehlung von mir!

 

— Eine Rezension von Lea Konert 

 

 

Im Januar 2020 soll der zweite Teil -Someone Else- erscheinen und somit wird das große Kino von Laura Kneidl weiter gehen.

 

Ich habe euch angesteckt mit meinem Lob über das Buch?

Dann könnt ihr das Buch hier als Taschenbuch  oder Ebook bestellen.

Oder aber einfach in unseren beiden Läden in Westerland oder Wenningestedt vorbeischauen, wir freuen uns auf euch.